Jetzt spenden

Werden Sie Wundertäter zum Weltwassertag
1.000 Familien in 10 Tagen mit Wasser versorgen

Mehr als 2 Milliarden Menschen weltweit haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Schwere Krankheiten und Tod sind oft die Folge.
Wir nehmen den Weltwassertag 2020 zum Anlass, um einen Unterschied in der Welt zu machen - gemeinsam mit Ihnen.

Unterstützen Sie uns dabei, 1.000 Familien in Kambodscha mit einem Bio-Sand-Wasserfilter zu versorgen. Dadurch wird dauerhafter Zugang zu sauberem Trinkwasser gewährleistet. Jede Spende, die bis zum 1. April 2020 eingeht, wird verdoppelt.
Hier können Sie spenden

Lesen Sie unten die Geschichte von Phala. So wie Phala und seiner Familie geht es unzähligen Menschen in Kambodscha. Mit unserem WASH-Programm (Wasser, Sanitär, Hygiene) ermöglichen wir gemeinsam mit Ihnen vielen weiteren Familien ein Wasserwunder und geben Gottes Liebe weiter.
Informieren Sie sich hier über unser WASH-Programm

Machen Sie Wunder wahr
Verwandeln Sie Dreck in sauberes Trinkwasser

Sie können Wundertäter sein! Unterstützen Sie unser WASH-Programm in Kambodscha und tragen Sie dazu bei, 1.000 Familien innerhalb von 10 Tagen ein Wasserwunder zu schenken! Die unten aufgeführten Spendenbeispiele zeigen Ihnen, was Sie mit Ihren Gaben bewirken können.

Übrigens: Ihre Spende wirkt zweifach.
Alle gesammelten Beiträge werden dank einiger Unterstützer bis zu einer Gesammtsumme von 26.500 Euro verdoppelt!

40 €

Sie ermöglichen eine Hygieneschulung für 20 Haushalte, in denen grundlegendes Wissen über Gesundheitsvorsorge vermittelt und von Gottes bedingungsloser Liebe erzählt wird.

Spenden
100 €

Sie schenken einer Familie einen Bio-Sand-Wasserfilter inklusive Hygieneschulung und damit täglich sauberes Trinkwasser.

Spenden
300 €

Sie unterstützen den Bau von zwei Latrinen, wodurch die Sanitärversorgung erheblich verbessert wird.

Spenden
Spenden heißt helfen!

Ganz gleich, welchen Betrag Sie geben, ob einmalig oder regelmäßig: Jede Gabe ist wertvoll!

Phalas Familie hat ihr Wunder schon erlebt
Andere Familien warten noch

...Schon wieder krümmt sich ihr dreijähriger Sohn auf der dünnen Bastmatte. Phala schaute kummervoll auf sein Kind, während seine Frau das durchfallverdreckte Laken im Tümpel auswusch. Die beiden sind einfache Bauern und wollen nur das Beste für ihre zwei Kinder. Doch Krankenhausbesuche sind bei ihrem Einkommen einfach nicht drin.
Als Mitarbeiter unseres Teams in ihr Dorf kamen, ging dem Ehepaar die Augen auf.

Samaritan's Purse: Weltwassertag 2020

Im Rahmen des Projekts "Dreh den Hahn auf" erfuhren Sie, dass das verseuchte Tümpelwasser, dass sie zum Trinken und Kochen nutzten, zur Dauererkrankung der Kinder geführt hatte. Der Bio-Sand-Wasserfilter, den Phala und seine Familie nach der Teilnahme an einer Hygieneschulung von Samaritan's Purse erhielten, kam einem Wunder gleich: Dank des sauberen Trinkwassers sind die ständigen Durchfälle endlich Vergangenheit. Das zuvor für Arztbesuche verwendete Geld wird der Familienvater nun in einen Traktor investieren. Dann kann die Familie auf eigenen Beinen stehen.

Doch damit nicht genug - das Team von Samaritan's Purse erzählte von Jesus und seiner Liebe. Phala hatte schon vorher von der frohen Botschaft gehört, aber erst jetzt verstand er, dass diese Aussage auch für ihn persönlich galt. Er entschied sich, Jesus nachzufolgen und besucht nun regelmäßig die Gebetsgruppe seines Dorfes. Für Phala und seine Familie brachte Samaritan's Purse (Über-) Lebenshilfe - für Körper und Seele.

Dreh den Hahn auf
Sauberes Wasser für Familien in Kambodscha durch unser internationales Projekt
Story lesen
Quellen des Lebens
Sauberes Wasser in Kambodscha schafft neue Möglichkeiten
Story lesen
Wasser, das nicht krank macht
Familien aus Kambodscha lernen, wie dreckiges Wasser und Krankheit zusammenhängen
Story lesen

Da sagte Jesus zu ihm: „Dann geh und mach es ebenso!”

Lukas 10,37b