Quicklinks

Samariter sein. Menschen in Not berühren. Gottes Liebe greifbar machen.
Dafür steht Samaritan's Purse

Wir sind Samaritan's Purse – Die barmherzigen Samariter (bis 2018: Geschenke der Hoffnung e. V.). Wir helfen Menschen in Not. Schwerpunkte unserer Arbeit bilden die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, Internationale Programme wie WASH (Wasser, Sanitär und Hygiene), medizinische Hilfe sowie Humanitäre Hilfe in Katastrophensituationen. Um weltweit helfen zu können, arbeiten wir eng mit Kirchengemeinden vor Ort und lokalen Partnern in den Projektländern zusammen.

Das Team von Samaritan’s Purse

Für unseren Dienst braucht es ein starkes und professionelles Team. Unsere ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter sind von der Not der Menschen berührt. Mit Unterstützung von Spendern wie Ihnen helfen wir, im Auftrag von Jesus Christus, ganz praktisch rund um den Globus – und machen auf diese Weise Gottes Liebe greifbar.

Hier haben Sie die Chance, unsere rund 40 hauptamtlichen Samariter kennenzulernen. Sie arbeiten in unserem Büro in Berlin sowie in Regionalbüros in Deutschland und Österreich. Zu den Aufgabenbereichen zählen die Schulung und Betreuung von tausenden ehrenamtlichen Mitarbeitern, Buchhaltung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Projektentwicklung und -betreuung, Partnerkommunikation, allgemeine Verwaltung sowie Personalmanagement. Finanziert wird Samaritan’s Purse ausschließlich durch Spenden.

Sie wollen Teil des Teams von Samaritan’s Purse werden? Wir suchen regelmäßig Verstärkung. Entdecken Sie unsere Stellenausschreibungen oder senden Sie eine Initiativbewerbung.

Zur Übersicht unserer Mitarbeiter

Die Struktur von Samaritan's Purse

Samaritan’s Purse ist als eingetragener Verein rechtlich und finanziell selbstständig. Träger des Vereins ist die Mitgliederversammlung, deren Aufgaben beispielsweise die Bestellung des Vorstandes und die Wahl des Aufsichtsrates sind. Die strategische Ausrichtung des Vereins obliegt dem Vorstand, der aktuell aus zwei Personen besteht. Der Aufsichtsrat ist ein Kontrollorgan und besteht derzeit aus vier Mitgliedern. Er überprüft die Einhaltung der satzungsgemäßen Ausrichtung von Samaritan’s Purse. Zudem nimmt er das Budget und den Jahresabschluss entgegen und überwacht regelmäßig die Entwicklung der Einnahmen und Ausgaben.

Der Vorstand, die Abteilungen sowie die Stabsstelle Datenschutz sind für den reibungslosen Ablauf der Vereinsaktivitäten verantwortlich. Einen Überblick über die einzelnen Arbeitsbereiche finden sie in unserem Organigramm.

Vision und Werte von Samaritan's Purse

Samaritan’s Purse e.V.: Unsere Geschichte

Samaritan’s Purse (früher: Geschenke der Hoffnung) gibt es bereits seit über 50 Jahren im deutschsprachigen Raum. Wir sind immer wieder fasziniert und ermutigt zu sehen, wie Gott aus einem kleinen Samen etwas Großes gemacht hat. 

Jesus verkünden mit allen Medien

Der „sicherlich bedeutendste Prediger des letzten Jahrhunderts“ – Billy Graham – hatte nur ein Ziel: Jesus zu verkünden. Angeregt durch seinen weltumspannenden Predigtdienst entstand 1950 die Billy Graham Evangelistic Association (BGEA). Deren Ziel war es „jedes moderne Kommunikationsmittel zu nutzen, um die Frohe Botschaft von Jesus Christus in der ganzen Welt zu verbreiten“. 1963 wurde der deutsche Zweig der BGEA gegründet. Nach dem Vorbild der amerikanischen Zeitschrift „Decision“ wurde das Magazin „Entscheidung“ ins Leben gerufen.

 

Nächstenliebe ganz praktisch: Die Geburt von „Weihnachten im Schuhkarton“

1974 übernahm Dr. Irmhild Bärend die Redaktionsleitung der Zeitschrift, mit der sie „Menschen zu Jesus hinlieben“ wollte. Als Irmhild Bärend 1995 durch Billy Grahams Sohn Franklin von der Aktion „Operation Christmas Child“ hörte, bei der Schuhkartongeschenke zu Kindern in Krisengebieten gebracht wurden, war sie Feuer und Flamme. Das war endlich ein Projekt, das Worte in Taten münden ließ. Kurzerhand verfasste sie 1996 einen Artikel in der „Entscheidung“, der den Nerv der Zeit traf: 1.600 Schuhkartongeschenke trafen im Berliner Redaktionsbüro ein. „Weihnachten im Schuhkarton“ war geboren!

Geschenke der Hoffnung e.V. – Projekte, die Leben verändern

Durch das stetige Wachstum der Aktion ging im Jahr 2001 aus der BGEA der christliche Verein Geschenke der Hoffnung e.V. hervor. Verschiedenste Projekte kamen im Laufe der Jahre dazu, wie z. B. das Baby-Not-Projekt, das für Babys und deren Mütter ins Leben gerufen wurde, weil die Geschenkaktion diese Altersgruppe nicht abdecken konnte. Inzwischen sind auch Projekte wie „Dreh den Hahn“ auf und „Indien: Freiheit“  sowie die Arbeit im humanitären Bereich nicht mehr wegzudenken.

2019 wurde der gemeinnützige Verein in Samaritan’s Purse e.V. – Die barmherzigen Samariter umbenannt, nach der gleichnamigen Organisation Samaritan’s Purse, die von Franklin Graham geleitet wird, und weltweit im Namen Jesu hilft.

Meilensteine in der Geschichte von Samaritan's Purse

Chronologie: Geschäftsführender Vorstand bis heute

  • Irmhild Bärend: bis 31.12.2004
  • Christoph von Mohl: 01.01.2005 – 31.07.2008
  • Senior Management Team (Diana Molnar, Roland Karsten, Karsten Kranz): 01.08.2008 – 30.09.2008
  • Bernd Gülker: 01.10.2009 – 31.12.2018
  • Sylke Busenbender: seit 01.01.2019

Transparenz

Mit Ihrer Spende schenken Sie uns Ihr Vertrauen – und deshalb verbürgen wir uns für einen verantwortungsvollen und sorgsamen Umgang mit Ihrer Gabe sowie für effizientes Wirtschaften. Dazu haben wir uns zur Einhaltung verbindlicher Spendengrundsätze verpflichtet.

Wir laden Sie ein, in unserem Jahresbericht unsere Finanzen einzusehen. Darin erfahren Sie auch detailliert, was mit Ihrer Spende geschieht.

Als Mitglied der Initiative Transparente Zivilgesellschaft haben wir uns zudem dazu verpflichtet, die nachstehenden Informationen zu veröffentlichen.

 

 

 

Zehn Informationen, die jede gemeinnützige Organisation veröffentlichen sollte

Wir haben uns im Rahmen der Initiative Transparente Zivilgesellschaft  am 21. Juli 2010 verpflichtet, die nachstehenden Informationen der Öffentlichkeit auf unserer Website zur Verfügung zu stellen. Alle Angaben beziehen sich auf das vergangene Geschäftsjahr (2018).

 

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr
2. Vollständige Satzung und Ziele von Samaritan's Purse e.V.
3. Angaben zur Steuerbegünstigung
4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger
6. Personalstruktur
7. Mittelherkunft / 8. Mittelverwendung
9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit
10. Namen von Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 Prozent des Gesamtjahresbudgets ausmachen

Unsere Richtlinien

Um angemessen auf Wünsche und Beschwerden unserer Unterstützer zu reagieren und eine ehrliche, transparente Arbeitsweise innerhalb der Organisation zu gewährleisten, verpflichten wir uns zu folgenden Regelungen:

Anlagerichtlinie

Beschaffungsrichtlinie

Beschwerdeführung

Ombudsperson: Ute Kordes, Telefon: 04123 5469, E-Mail: ukordesnoSpam@t-onlinenoSpam.de

Datenschutzerklärung

Korruptionsprävention

Verhaltenskodex