Jetzt spenden
Quicklinks

WASH: Schenken Sie „Literweise Lebensglück“
Versorgung mit sauberem Trinkwasser in Kambodscha, Niger und Jemen

Schreiben Sie mit uns Hoffnungsgeschichten im Leben von Menschen: In den vergangenen zehn Jahren konnten wir im Rahmen unseres WASH-Projekts durch die Bereitstellung von Bio-Sand-Wasserfiltern, Latrinen, Brunnen und Hygieneschulungen das Leben von 100.000 Menschen verändern. In diesem Jahr wollen wir mit Ihrer Unterstützung 2.000 weitere Familien (rund 10.000 Personen) erreichen. 

Die Not ist groß: Schätzungen zufolge sterben jährlich 829.000 Menschen an Krankheiten, die durch unsauberes Wasser, unzureichende sanitäre Einrichtungen und schlechte Hygiene verursacht werden. Doch viele dieser Tode können durch einfache, aber effektive Maßnahmen verhindert werden. Unser WASH-Programm konzentriert sich darauf, Menschen in Kambodscha, Niger und Jemen Zugang zu sauberem WAsser, Sanitärmaßnahmen und Hygiene- und Gesundheitswissen zu ermöglichen und damit Menschenleben zu retten und Familien zu stärken.

Sauberes Trinkwasser in Kambodscha
WASH in Kambodscha
„Dreh den Hahn auf“

Durch unsere Arbeit in Kambodscha erhalten Familien Zugang zu Bio-Sand-Wasserfiltern und Latrinen. Gleichzeitig erhalten sie Schulungen in Bereichen der Hygiene als auch Wartung und Instandhaltung der Wasserfilter und Latrinen – für eine nachhaltige Hilfe.

Mehr über unser Projekt in Kambodscha
Durch WASH sauberes Trinkwasser im Niger
WASH im Niger
Gesunde Dorfgemeinschaften

Nur die Hälfte der Menschen im Niger haben Zugang zu sauberem Trinkwasser. Unser WASH-Projekt hilft u. a. Frauen Teil der Lösung zu werden und durch die Herstellung von Tontopf-Wasserfiltern ihren Dorfgemeinschaften Zugang zu sauberem Wasser zu sichern.

Mehr über unser Projekt im Niger
WASH Programm von Samaritan's Purse im Jemen
WASH im Jemen
Sauberes Wasser für Geflüchtete

Infolge des 2015 ausgebrochenen Bürgerkriegs wurden Tausende von Binnenflüchtlingen, vor allem aus dem Norden und Nordwesten Jemens, gezwungen, in andere Teile des Landes zu fliehen. Durch die Wasserverteilung in einem Flüchtlingscamp erhalten über 800 Menschen sauberes Wasser und Hygieneschulungen.

Mehr über unser Projekt im Jemen

Was Ihre Spende bewirkt
Sauberes Trinkwasser in Kambodscha, Niger und Jemen

Sauberes Trinkwasser für Kambodscha
  • Hygiene-Schulungen: Dorfbewohner werden durch Informationsveranstaltungen interaktiv über das Thema Hygiene und Wasserversorgung aufgeklärt und sensibilisiert.
  • Installation & Workshops: Familien erhalten einen Bio-Sand-Wasserfilter sowie durch Spenden subventionierte Latrinen und können diese nutzen. Sie lernen auch, wie sie diese selbst installieren und instandhalten können.
  • Befähigung von Frauen: Frauen wird beigebracht, wie sie Wasserfilter aus Ton herstellen, so dass sie langfristig ein eigenes Einkommen haben und gleichzeitig anderen sauberes Trinkwasser ermöglichen können.
  • Beziehungen bauen: Die Familien kommen in Kontakt mit Christen vor Ort, erfahren von der guten Nachricht von Jesus Christus und können weitere Angebote der beteiligten Partner wahrnehmen.
Funktionsweise eines Wasserfilters für sauberes Trinkwasser

Der Bio-Sand-Wasserfilter im Detail

In der linken Abbildung sehen Sie ein Modell des Bio-Sand-Wasserfilters. Der Wasserfilter ahmt den natürlichen Prozess der langsamen Sandfiltrierung nach: Das Innere des „Zementkastens“ ist nach speziellen Vorgaben mit Sand und Steinen gefüllt. Dieser entfernt Trübungen, üble Gerüche und gesundheitsschädliche Organismen mit Hilfe eines natürlichen Prozesses: einer sich selbst bildenden biologischen Schicht aus faden-ähnlichen Algen und anderen Organismen im Sand, die Parasiten, Viren und andere Krankheitserreger vernichten. So verschwinden bis zu 99,5 Prozent aller Krankheitserreger aus verschmutztem Wasser.

52 €

Sie finanzieren eine Töpfer-Schulung zur Wasserfilterherstellung für eine Frau im Niger. Dadurch kann sie selbstbestimmter leben und anderen sauberes Trinkwasser ermöglichen.

Spenden
Sauberes Trinkwasser spenden
100 €

Sie schenken einer Familie einen Bio-Sand-Wasserfilter inklusive Hygieneschulung und damit täglich sauberes Trinkwasser.

Spenden
Wasserversorgung in Kambodscha
555 €

Sie unterstützen den Bau von drei Latrinen, wodurch die Sanitärversorgung erheblich verbessert und ein größeres Bewusstsein für das Thema Hygiene geschaffen wird.

Spenden
Spenden heißt helfen!

Ganz gleich, welchen Betrag Sie geben: Jede Gabe ist wertvoll!

„Dreh den Hahn auf“ – Wasserversorgung in Kambodscha
Bio-Sand-Wasserfilter ermöglichen ein gesundes Leben

Fehlende Wasserversorgung ist weiter verbreitet als man denkt. Hygieneschulungen, der Bau von Latrinen, die Installation von Wasserfiltern und anderen Technologien wie ganze Wasserleitsysteme sind daher feste Bestandteile von unserem WASH-Programm (Wasser, Sanitär & Hygiene). Eines der WASH-Projekte ist „Dreh den Hahn auf“ in Kambodscha, mit dem wir aktiv den Wassermangel bekämpfen.

Vor Ort fördern wir beispielsweise die Installation von Bio-Sand-Wasserfiltern, die die Wasseraufbereitung ermöglichen. Bis zu 99,5 % der Keime werden vernichtet, sodass sauberes Trinkwasser entsteht. Die Nachhaltigkeit ist bei diesem Projekt von hoher Bedeutung. Deshalb werden für den Bau lokale Materialien verwendet und einheimische Mitarbeiter in den Bau und die Wartung des Filters eingebunden.

Bis zu einem Liter sauberes Wasser produziert ein Filter pro Minute – genug Wasser für eine ganze Familie. Durch die Aufbereitung von unsauberen Wasserquellen in sauberes Trinkwasser können Krankheiten bekämpft, die Kindersterblichkeitsrate gesenkt werden und Eltern gut für ihre Kinder sorgen. Ihre Spende – egal wie klein oder groß – schenkt dadurch neues Leben.

Jetzt Projektpate werden

Wenn Wasser neue Perspektiven schafft
Wie WASH Menschen umfassend hilft

Samaritan's Purse: Wasser ist Leben

Als das WASH-Team von Samaritan’s Purse nach einer Hygieneschulung die Dorfbewohner fragt, wer an einem eigenen Bio-Sand-Wasserfilter interessiert ist, kann Khemera seine Vorfreude kaum zügeln. Sauberes Wasser! Für ihn und seine zehnjährige Tochter! Es scheint, als würde sein Traum endlich wahrwerden. Und dann wurde ihm sogar die Rolle als Dorfhelfer übertragen. Das durch Schulungen angeeignete Wissen über Hygiene, Gesundheit und Krankheiten darf er nun an seine Nachbarn weitergeben.

Lesen Sie die ganze Story von Khemera und erfahren Sie, in welcher vielfältigen Weise unser WASH-Programm literweise Lebensglück in Familien und Dorfgemeinschaften bringt.

Helfen Sie Menschen wie Khemera mit Ihrer Spende!

Unser WASH-Projekt im Niger
Sauberes Wasser und gesichertes Einkommen

Auch im Niger bedrohen durch unsauberes Wasser verursachte Krankheiten vor allem das Leben von Kindern und älteren Menschen. Nicht selten ist die einzige Wasserquelle aus der Frauen Wasser zum Kochen, Waschen und Trinken holen durch Abfall, Fäkalien und Keime verschmutzt. Unser Projektleiter erzählt:

„Viele Menschen haben keine andere Wahl, als schmutziges Wasser direkt aus dem Fluss zu trinken. Kinder unter fünf Jahren sind am meisten gefährdet, krank zu werden.“

Mit unserem WASH-Projekt im Niger ermöglichen wir Frauen, Teil der Lösung zu werden. Durch die Schulung von Töpferinnen helfen wir ihnen, Wasserfilter aus Ton selbst herzustellen. Die durch Handarbeit erstellten Wasserfilter können gefährliche Keime und Bakterien aus verdrecktem Wasser filtern und verwandeln Flusswasser in sauberes Trinkwasser. „Die Kanus, die zum weitentfernten Gesundheitszentrum fuhren, waren immer voll mit kranken Menschen, und viele Menschen starben auf den Booten. Dieses Jahr ist dank der Wasserfilter niemand gestorben“, erzählt eine der Frauen dankbar.

Gleichzeitig ermöglichen ihnen die wertvollen Wasserfilter eine neue Einkommensmöglichkeit. Frauen, so wie die Witwe Fati, können dadurch eigenständig wieder für ihre Kinder sorgen.

Neben der Schulung von Töpferinnen zur Herstellung von Wasserfiltern, fokussieren sich unsere WASH-Teams auch auf die Sanierung von Bohrlöchern & Brunnen, die Ausbildung von Reparaturtechnikern zur Wartung der Bohrlöcher, den Bau von Latrinen und Handwaschstationen in Schulen als auch in Schulungen im Bereich Müllmanagement, Damenhygiene und Hygienetrainings.

Spenden Sie jetzt und ermöglichen Sie jetzt neue Chancen für Frauen und ihre Familien.

WASH-Programm von Samaritan's Purse im Niger
WASH-Programm von Samaritan's Purse im Niger
WASH-Programm von Samaritan's Purse im Niger

Unser WASH-Projekt im Jemen
Sauberes Wasser und Hoffnung

Der 2015 begonnene Bürgerkrieg im Jemen dauert bis heute an. Es gibt noch immer eine beträchtliche Zahl von Flüchtlingen, vor allem aus dem Norden und Nordwesten des Jemen, die in das relativ friedliche Gouvernement Hadhramout geflohen sind. Viele Familien leben in Lagern, es fehlt ihnen an den grundlegenden Dingen des Lebens, und die schwache Regierung ist nicht in der Lage, ihnen zu helfen. Im Zuge des Krieges brach im Jemen 2016 die Cholera aus; mehr als 1,4 Millionen Menschen erkrankten und mehr als 2800 starben. Nach Angaben der UNO sind als Folge des Krieges 80 Prozent der Bevölkerung auf humanitäre Hilfe angewiesen. Dieser Not begegnen wir unter anderem durch unser WASH-Projekt.

WASH Programm von Samaritan's Purse im Jemen
10.03.2022
Literweise Lebensglück
Die Erfolgsgeschichte unseres WASH-Projekts geht weiter
Story lesen
20.04.2021
Wasser marsch!
Das WASH-Programm bringt Leben in Dorfgemeinschaften
Story lesen
10.03.2021
Neue Chancen
Frauen als Teil der Lösung: Unser WASH-Projekt im Niger
Story lesen
23.12.2020
Ein doppelter Segen
Ein Bio-Sand-Wasserfilter sorgt für Einkommen und sauberes Wasser im ländlichen Niger
Story lesen

Da sagte Jesus zu ihm: „Dann geh und mach es ebenso!”

Lukas 10,37b

Sie möchten mehr?
Nutzen Sie unsere Angebote

Newsletteranmeldung von Samaritan's Purse
Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und mehr über die Arbeit von Samaritan’s Purse erfahren?
Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter.

Zur Anmeldung
Materialien im Bestellshop zu WASH
Sagen Sie es weiter!

Sie möchten andere auf dieses Projekt aufmerksam machen? Bestellen Sie Materialien zu „Dreh den Hahn auf“ kostenlos in unserem Bestellshop und geben Sie diese an Freunde und Bekannte weiter.

Zum Bestellshop
Jetzt Pate werden und regelmäßig spenden!
Projektpatenschaft

Langfristige Veränderungen erfordern Hingabe. Übernehmen Sie jetzt eine Patenschaft für das WASH-Programm und schenken Sie Menschen in Not kontinuierliche und verlässliche Hilfe.

Zur Projektpatenschaft