Jetzt spenden
Quicklinks

Alabaster Jar: Gegen sexuelle Ausbeutung
Hilfe für Frauen in Zwangsprostitution

Wussten Sie, dass geschätzt bis zu 400.000 Frauen in Deutschland in der Prostitution arbeiten? Mehr als eine Million Männer nehmen täglich die Dienste von Prostituierten in Anspruch. Allein in Berlin gibt es über 600 Bordelle; der Straßenstrich gilt häufig als erster Kontaktpunkt.

Ein Großteil der Frauen macht diesen Job nicht freiwillig. Sie geraten durch äußere Umstände, etwa Arbeitslosigkeit, Korruption oder falsche Versprechungen von einem besseren Leben in Zwangsprostitution. Eine verzweifelte Lage, aus der sie oft den Absprung nicht mehr schaffen.

So findet moderne Sklaverei vor unseren Augen und in unseren Straßen statt – und hat oft gravierende Folgen für die Betroffenen: Verlust von Identität und des eigenen Willens, Obdachlosigkeit, Suchtprobleme, finanzielle und sexuelle Ausbeutung bis hin zu ungeplanten Schwangerschaften.

Alabaster Jar - ein Projekt von Samaritan's PurseDie Kurfürstenstraße gilt als bekanntester Straßenstrich in Berlin.

Den Nöten der Frauen begegnen
So sieht unsere Arbeit praktisch aus

Die Arbeit von Alabaster Jar ist darauf ausgelegt, den Nöten der Frauen in Zwangsprostitution zu begegnen. Persönliche Begegnungen stehen dabei im Vordergrund. Unsere Ehrenamtlichen schenken Kaffee und Tee aus, verteilen Süßigkeiten sowie Literatur und Kontaktinformationen für praktische Hilfe. Darüber hinaus stellen wir Hygieneartikel wie Kondome, Damenbinden etc. zur Verfügung, um die Frauen vor Krankheiten zu schützen. 
Durch diese Begegnungen wollen wir Beziehungen aufbauen, Vertrauen schaffen und den Selbstwert und das Selbstvertrauen der Frauen stärken. Uns motiviert der Glaube daran, dass jede Person wertvoll ist und es verdient, die Liebe Gottes kennenzulernen. Diese Liebe hat die Kraft, das Leben der Frauen zu verändern und ihnen neue Hoffnung zu schenken.

  • Pflege und Gemeinschaft: Wir gehen auf die Straße, in Bordelle und öffnen unser Café, um mit den Frauen zu sprechen, Vertrauen aufzubauen, Fürsorge zu leisten und die Liebe Jesu zu vermitteln.
  • Körperliche Gesundheit und Unversehrtheit ist uns wichtig. Wir arbeiten mit Sozialarbeitern und Dienstleistern wie Drogenberatungsstellen, medizinischen Einrichtungen, Notunterkünften und Zufluchtsorten zusammen.
  • Wir erfüllen materielle und praktische Bedürfnisse der Frauen. Durch die Unterstützung bei Alltagsaufgaben fördern wir auch gleichzeitig persönliches Wachstum und Mut der Frauen.
Samaritan's Purse schließt sich mit Alabaster Jar zusammen

Ein Tisch voller Liebe
Einsatz im Berliner Rotlichtmilieu

„Vater im Himmel, ich bete dafür, dass heute keine Frau den Tisch verlässt, ohne sich von dir und uns geliebt zu fühlen.“ Das ist das Gebet einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin von Alabaster Jar, bevor das Team ihren wöchentlichen Donnerstagseinsatz im Berliner Rotlichtviertel beginnt. Ihre Motivation Frauen in der Prostitution zu helfen und zu lieben ist der Glaube daran, dass jede Person wertvoll und von Gott geliebt ist. Und deshalb tun sie diese wundervolle Arbeit, die viel bewegt.

Zum Blogpost

Spenden heißt helfen
Schenken Sie Frauen Würde & Perspektive

Ganz gleich, welchen Betrag Sie geben: Jede Gabe ist wertvoll!

Ehrenamtlich mitarbeiten
Im Einsatzteam, Gebetsteam oder hinter den Kulissen

„Einer eurer Mitarbeiter denkt jedes Jahr an meinen Geburtstag. Es gibt mir wirklich das Gefühl, etwas Besonderes zu sein.“
Eine der Frauen, die wir begleiten
Alabaster Jars Motto lautet: Leben verändern. Würde wiederherstellen.

Häufig gestellte Fragen

Gibt es ein Mindestalter, um ehrenamtlich mitarbeiten zu können?
Können männliche Ehrenamtliche direkt mit den Frauen zusammenarbeiten?
Wie melde ich mich als ehrenamtlicher Helfer (Einzelperson oder Team) an?

Weiterführende Infos

Möchten Sie mehr über Alabaster Jar erfahren oder liegt es Ihnen auf dem Herzen für diese Arbeit zu beten?
 

Gebetskalender 2021 herunterladen

Jahresbericht 2020 herunterladen

Newsletter abonnieren

Gebetskalender Alabaster Jar

Ihre Ansprechpartnerin

Lynne Armstrong
Projektbetreuung "Alabaster Jar"
+49 (0)30 76 883 883
E-Mail senden