Jetzt spenden

Kinder brauchen Superhelden
Wir stärken „Heldenkräfte“ durch unsere Bildungsprojekte in Nepal und Indien

16. MAI 2023  |  INDIEN & NEPAL

Jedes Kind kennt sie: Superhelden! Spiderman, Wonder Woman, Batman und die ewige Frage: Wer ist der Bessere? Doch die eigentlich viel wichtigere Frage ist: ‚Welche Superhelden brauchen Kinder wirklich?‘ Und dann gewinnt eine ganz andere Gruppe an Helden. Es sind nicht die, die fliegen oder Wände hochkrabbeln können, sondern die, die Kinder auf das echte Leben vorbereiten, sie stärken und ihnen helfen, Probleme selbst zu lösen.

Kinder brauchen Superhelden - Bildung
Chantin (Name geändert) ist der Meinung, dass ein guter Lehrer immer bereit sein sollte noch mehr zu lernen. Und darum ist sie sehr dankbar für jede Fortbildung, die sie kriegen kann.

 

Eine dieser Superheldinnen ist Chantin*. Die Lehrerin arbeitet in Nepal und liebt es, Kindern in abgelegenen Regionen eine neue Welt zu eröffnen. Sie selbst war gerade mal 16, als sie heiratete. Für viele Mädchen in ihrer Umgebung bedeutet das das Aus für Bildung. Doch sie hat Glück – ihr Mann fördert ihren Durst nach Wissen und inzwischen arbeitet die zweifache Mutter neben ihrem Lehrerberuf auch an ihrem Masterabschluss. Und genau dieselbe Motivation möchte sie an ihre Schüler weitergeben. „Eine Person mit guter Bildung kann die Gesellschaft positiv beeinflussen“, ist sie sich sicher. Und darum ist sie mehr als glücklich, dass sie durch unser Projekt Aufbruch für Nepal die Chance erhält, ihre „Heldenkräfte“ zu schärfen.

Ursprünglich war Bildung in Nepal nur der höchsten Kaste vorbehalten. Schüler lernten religiöse Texte auswendig und rezitierten die Worte in einem Rhythmus, um sich die großen Mengen an Informationen leichter merken zu können. Teilweise banden sie ihre Haare an der Wand fest, um über längere Zeit wach zu bleiben.

Diese alten Lernformen des Auswendiglernens (ohne das Festbinden der Haare) sind teilweise immer noch – vor allem in abgelegenen Regionen – vorhanden. Mit Aufbruch für Nepal brechen wir diese alten Formen auf und schulen Chantin und ihre Kollegen für eine neue, frische und qualitative Möglichkeit des Unterrichtens.

„Ich gehe gerne zur Schule, weil ich von den Lehrern neue Dinge lernen kann. Ich mag vor allem Naturwissenschaften, weil der Unterricht von meiner Lehrerin Chantin Spaß macht.“

Dhonu*, einer von Chantins Schüler
Kinder brauchen Superhelden - Bildung
Dhonu (Name geändert) findet, dass alle seine Lehrer gut unterrichten und ihr Bestes tun, um die Qualität des Unterrichts zu verbessern

Da, wo früher entweder überhaupt keine Schule oder nur monotones Auswendiglernen an der Tagesordnung war, erhalten Kinder „vom Dorf“ jetzt beste Bildung. Und sie bekommen Lust auf mehr. Dhonu liebt den Unterricht so sehr, dass er später Arzt werden möchte. Und Chantin wird alles in ihrer Macht Stehende tun, damit das möglich wird.

Kinder brauchen Superhelden - Bildung
Durch „Aufbruch für Nepal“ investieren wir uns in diesem Jahr in rund 95 Lehrer, damit mehr als 2000 Kinder eine bessere Schulbildung erhalten.

So entfesseln wir Heldenkräfte in Nepal

Mit unserem Projekt Aufbruch für Nepal in der Region Rukum setzen wir uns dafür ein, dass Kinder in abgelegenen Regionen qualitative Schulbildung erhalten. Wir wollen durch hervorragende Bildung lebendige Zeugen von Gottes Liebe sein. Dazu investieren wir uns zum einen in eine pädagogische Ausbildung für Lehrer. Durch Schulungen zeigen wir neue Formen für kindgerechten Unterricht, damit Kinder Freude am Lernen entwickeln. Wir statten Schulen mit Materialien und Ressourcen wie Klassenzimmerbibliotheken aus.

Kinder brauchen Superhelden - Bildung
Kinder brauchen Superhelden - Bildung
Kinder brauchen Superhelden - Bildung
Neben Trainings für Lehrer an acht Schulen bieten wir auch Coachings für Schulleiter an. Selbst der Bürgermeister ist begeistert, welche Veränderung in den Schulen sichtbar ist.

Gleichzeitig arbeiten wir mit den Eltern, von denen viele selber nur schlechte oder gar keine Schulbildung erhalten haben. Durch regelmäßige Treffen helfen wir den Eltern, die Vorteile zu sehen, die ihre Kinder durch einen Schulabschluss haben. Überzeugte Eltern schaffen automatisch höhere Chancen für einen Abschluss und später einen besseren Job. 

Kinder brauchen Superhelden - Bildung
Kinder brauchen Superhelden - Bildung
Durch die Treffen mit den Eltern, helfen wir ihnen zu verstehen, warum Schulbildung für ihre Kinder so wichtig ist.

Vor allem Kinder aus Dalit-Familien (ausgegrenzte Minderheit) erhalten von uns eine besondere Förderung und Schulstipendien, damit vor allem sie erleben, dass Bildung für jeden ist. 

Krishna, der selbst ohne gute Schulbildung aufwachsen musste, arbeitet inzwischen als Ausbilder für Lehrer. Er sagt: „Die Auswirkungen der Arbeit von ‚Aufbruch für Nepal‘ in abgelegenen Dörfern sind enorm. In den zehn Jahren, in denen ich für die Organisation tätig bin, habe ich den Wandel, der in den Schulen stattgefunden hat, aus erster Hand miterlebt. Die Lehrer haben mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten zu unterrichten, und die Schüler lernen mit mehr Engagement. Die Schulen sind nun besser ausgestattet und haben Zugang zu Ressourcen wie Bibliotheken und Computern.“ Doch darauf ruhen er und sein Team sich nicht aus:

„Es gibt noch viel zu tun. Viele Kinder in abgelegenen Dörfern haben immer noch keinen Zugang zu hochwertiger Bildung, und wir müssen weiter zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass jedes Kind die Möglichkeit hat, zu lernen und zu wachsen. Ich bin Gott sehr dankbar, dass er all dies durch Ihre Großzügigkeit und Ihre Gebete möglich gemacht hat. Ihre Unterstützung ist ein Segen für unsere Arbeit.“

Kinder brauchen Superhelden - Bildung

Ermöglichen Sie durch Ihre Spende, dass Kinder ihre eigene Heldengeschichte schreiben, indem sie ihre Zukunft mitgestalten. 

Jetzt spenden

Indien: Unsere Helden helfen und schützen

Auch in Südindien setzen Mitarbeiter ihre „Heldenkräfte“ in unserem Projekt Indien.Freiheitein – etwa für Mädchen wie Laila (Name geändert). Als Laila in unsere außerschulische Projektgruppe kam, war die Neuntklässlerin schüchtern, hatte das Gefühl, zu nichts gut zu sein und ihr Selbstwertgefühl war gering. Unser Teamleiter brachte ihr und den anderen Teenagern bei, wie man auf der Bühne auftritt und eigene Ängste überwindet. Dies half Laila nicht nur beim Sprechen in der Öffentlichkeit, sondern steigerte auch das Selbstvertrauen. Heute ist Laila eine aktive Schülerin mit großen Plänen für die Zukunft: Sie möchte eine gute Rednerin werden und ihr Umfeld dadurch positiv verändern.

Ein weiterer Schwerpunkt ist das intensive Bemühen Schulabbrecher wieder für den Schulunterricht zu begeistern und sie dadurch vor Gangs und Kriminalität zu schützen.

Darüber hinaus ist ein großer Aspekt unserer Arbeit in Indien Aufklärungsarbeit. Denn echte Helden retten nicht nur im Fall der Not, sondern stellen sicher, dass es gar nicht erst dazu kommt. Durch unsere Präventionsarbeit werden Kinder und junge Menschen vor Missbrauch, Ausbeutung und Zwangsehen geschützt. Und dazu brauchen sie Ihre Hilfe, damit Kinder durch Heldentaten verändert und gerettet werden.

Jetzt spenden

Kinder brauchen Superhelden - Bildung
Auch in Indien arbeiten wir mit Müttern zusammen, um ihnen zu zeigen, wie sie ihre Kinder noch besser fördern als auch schützen können. Durch die regelmäßigen Treffen lernen Kinder jede Woche etwas Neues und werden für ihr tägliches Leben gestärkt.

Weitere Blogartikel

Danke aus unseren Projekten
Bildung, Ernährungsprogramm, Uganda: Überleben

Uns haben Dankesbotschaften aus unseren Projekten erreicht - Dankesbotschaften für euch!

Mehr erfahren
Kinder schützen in Vietnam
Bildung

Samaritan’s Purse schult Kinder und Lehrer in Vietnam, wie sie Menschenhandel in ihrer Umgebung erkennen und verhindern können.

Mehr erfahren
Warum wir so begeistert sind
Bildung, Medizinische Hilfe, Nationale Programme, WASH

Unsere Projekte bei Samaritan’s Purse sind so verschieden, wie unsere Mitarbeiter. Wir haben ein paar unserer Kollegen mal gefragt, was ihre persönlichen Lieblingsprojekte sind und warum.

Mehr erfahren
Wunden brauchen mehr als Pflaster
Medizinische Hilfe, Uganda: Überleben

Im Juni 2023 war unsere Kollegin bei unserem Projekt "Uganda.Überleben" zu Besuch. Hier berichtet sie.

Mehr erfahren